Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 21.10.2019
Wehe den Hirten, die sich selbst weiden! Sollen die Hirten nicht die Herde weiden?
Ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem andern dient.

Furtwängler & Hammer Orgel

Erbaut 1894

Erste Reparatur: 1968

Nach 100 Jahren wurde erstmalig die Orgel general überholt.

Diese Arbeit übernahm die Fa. Stockmann/Werl im Jahr 1994.

 

Beschreibung

Das Instrument ist 1895 in der Ev. Luth. Kirche Lahde, in Dienst gestellt worden.
Das Pfeifenwerk ist bis auf den Prospekt, original erhalten. Der Prospekt ist 1994
erneuert worden. Ebenfalls 1994, wurden dem damaligen Hinterwerk, Schwellklappen
hinzugefügt. Das Hinterwerk steht im Turm.
Der Windversorgung kann auch via Handbetrieb erfolgen.

Dispositionen

Pedal Hauptwerk Schwellwerk
Violon 16' Bordun 16' Salizional 8'
Subbass 16' Prinzipal 8' Liebl. Gedackt 8'

Gedacktbass 8'

Octave 4' Harm. Flöte 8'
Prinzipalbass 8' Octave 2' Conzertflöte 4'
Posaune 16' Quinte 2 2/3'
Octave 2'
Geig. Prinzipial 8'
  Mixtur 2,3,4-fach Prinzipal 4'
  Viola d' Gamba 8' Progessio harm. 2-3 fach  2 2/3
  Gemshorn 4'  
  Rohrflöte 8'  
  Bordun 8'  

 

Pneumatische Kegelladenorgel

Tonumfang der Manuale von C - f3

Tonumfang des Pedals von C - d1

Spielhilfen:

Koppel II/I

Pedalkoppel I/P und II/P

Meldiekoppel im Hauptwerk

Evakuant (Balgentlüftungsventil)

Kalkant

  • 01 blick_auf_das_hauptwerk
  • 02 blick auf das hauptwerk
  • 03 Blick auf das Hauptwerk 3
  • 04 Blick in das Schwellwerk 1
  • 05 Blick in das Schwellwerk 2
  • 06 trompete
  • 07 Posaune und Schwellwerk
  • 08 Posaune
  • 09 Registerbatterie
  • 11 Blick_auf_den_Spieltisch_Hinten
  • 12 Blick_auf_den_Spieltisch_Hinten_2
  • 13 Prospekt
  • spieltsch

Simple Image Gallery Extended

© 2019 Roland Geist

Please publish modules in offcanvas position.